Impressum ·
Der Verein

In den News erfahren Sie alles wichtige rund um die Heimatvereinigung Staufenberg e.V. Ob Presseberichte oder direkt verfaßt. Alle wichtigen Nachrichten finden Sie hier.

 

Schriftsteller Peter Kurzeck ist erster Ehrenbürger Staufenbergs

Veröffentlicht von Martin Büst am 11.06.2011
News >> 2011

Lesung und Ehrung fand im Burghaus der Heimatvereinigung statt.

War schon die erste Lesung am Nachmittag, den 25.Mai 2011, mit rund hundert Besuchern gut besucht, so schien das Burghaus am Samstagabend schier aus den Nähten zu platzen. Viele Bürgerinnen und Bürger wollten "Ihren" Ehrenbürger Peter Kurzeck hören, der aus seinem Roman "Vorabend" las.

In Anwesenheit von Bürgermeister Horst Münch, Erstem Stadtrat Peter Gefeller und natürlich weiteren Gästen aus Politik und Gesellschaft erhielt der 67jährige Schriftsteller eine sehr stilvoll gehaltene Urkunde zum Ehrenbürger aus den Händen von Stadtverordnetenvorsteher Ernst Hardt, der zu diesem Anlass eine feine Laudatio hielt.

Durch seine Hörbücher und Romane wurde die Stadt Staufenberg mit ihren Bürgern, Burschen und Mädchen sowie der oberhessischen Umgebung weltweit bekannt. In einer Tageszeitung war zu lesen, dass Peter Kurzeck seiner Heimat mit den Texten eine einzige Liebeserklärung schrieb.

Interessant und schön anzuhören waren aber auch die Erinnerungen an die Jugendzeit, die Peter Kurzeck mit den Brüdern Roland und Manfred Heger, jedoch auch mit "dem Horst" (Münch) in und Staufenberg verbrachte. Hier wurde so mancher Streich und "Erfindungen" ausgeheckt! Einige Weggefährten, auch aus den heutigen Stadtteilen, berichteten Anekdoten und Begebenheiten aus der Nachkriegszeit.

Heute lebt Peter Kurzeck in Frankfurt/Main, bzw. Uzès in Frankreich. Er wurde 1989 mit dem Kulturpreis des Landkreises Gießen oder auch mit dem Alfred-Döblin-Preis ausgezeichnet. Der nicht enden wollende Applaus am Samstagabend beweist die aufrichtige Freude der Staufenberger über den ersten Ehrenbürger ihrer Stadt.

Roland Heger dankte denn auch den Organisatoren der Veranstaltungen im Rahmen von "Literaturland Hessen - ein Tag für die Literatur": Frau Ilona Fuchs (Leiterin der Mediothek in der Clemens-Brentano-Europaschule), der Heimatvereinigung Staufenberg und der Stadt.

Nach der Überreichung weiterer Präsente und Aufmerksamkeiten, vielen netten Gesprächen mit Freunden und Bekannten, endete der Abend mit dem allgemeinen Wunsch, dass man sich doch möglichst bald wieder sehen möchte.

 

Quelle: Kloppmaschin
Zurück
Heimatvereinigung Staufenberg e.V. · © CopyRight 2010 · webmaster(at)hv-staufenberg(dot)de