Impressum ·
Der Verein

In den News erfahren Sie alles wichtige rund um die Heimatvereinigung Staufenberg e.V. Ob Presseberichte oder direkt verfaßt. Alle wichtigen Nachrichten finden Sie hier.

 

Drei Bands beim dritten „Rock‘n‘Rondiel“

Veröffentlicht von Martin Büst am 30.04.2011
News >> 2011

Am 21. Mai wieder Musik auf der Burg: Burschenschaft und Heimatvereinigung laden ein

Am 21. Mai findet auf der Staufenberger Oberburg der mittlerweile dritte „Rock’n’Rondiel“ statt. Hierzu haben Vertreter der beiden ausrichtenden Vereine, der Burschenschaft „Germania“ 1954 und der Heimatvereinigung Staufenberg, auf der Oberburg wie jedes Jahr das Werbeplakat präsentiert.

Die Burschenschaft „Germania“ 1954 und die Heimatvereinigung präsentieren auf einem der schönsten Plätze der ganzen Region wieder Live-Musik für mehrere Generationen. Erstmals treten am Rondiel gleich drei Bands an, um das Publikum zu begeistern: Eröffnet wird der Abend von der Punkrockband „N.T.O.T.B.“ Die vier Arbeitskollegen und ihre Schlagzeugerin kommen extra aus (Neu-)Ulm und haben damit die bislang mit Abstand längste Anreise nach Staufenberg.

Allerdings gibt es einen handfesten Bezug zur Region: Bandmitglied Tim Jakobi kommt aus dem Nachbardorf Ruttershausen und ist Mitglied der befreundeten Burschenschaft „Echte Käs“. Die Band, die in ihrer Heimat schon einige umjubelte Konzerte und Radioauftritte hatte und kürzlich ihr erstes Album herausgebracht hat, tritt erstmals in Tims Heimatregion auf.

Anschließend werden wieder die vier Musiker der „2nd Generation“ aus Gießen für garantierte Begeisterung sorgen. Die Sixties-Coverband tritt beim dritten „Rock’n’Rondiel“ zum dritten Mal auf der Oberburg auf. Mit ihren originalen Instrumenten und Verstärkern aus den sechziger Jahren präsentiert die Band wieder eine atemberaubende Zeitreise in die Beat-Ära. Inzwischen kann man mit Fug und Recht behaupten, dass die Band nicht nur von den Golden Oldies bekannt ist, sondern auch vom Staufenberger „Rock’n’Rondiel“.

Zum Abschluss tritt erstmals die Rock-Coverband „Limo“ aus Langgöns und Herborn auf der Oberburg auf. Die von vielen Festen und Partys in der Region bekannte Band mit „Bock auf Rock“ um Frontfrau Lisa-Marie Watz tourt seit mittlerweile drei Jahren durch Hessen und Umgebung und landet am 21. Mai erstmals in Staufenberg.

Einlass ist am 21. Mai ab 18 Uhr. Der Eintritt kostet gerade mal 5,99 Euro und am späten Abend öffnet wieder die Sektbar im alten Gewölbekeller unter der Oberburg.

Quelle: Giessener Anzeiger vom 29.04.2011

Zurück
Heimatvereinigung Staufenberg e.V. · © CopyRight 2010 · webmaster(at)hv-staufenberg(dot)de